Animated Purple Gitter Skull -->

27 Januar 2020

Das Vermächtnis der Grimms

Verlag: Drachenmond
Autorin: Nicole Böhm
Erschienen am: 31.10.2018
Seiten: 479
 Genre: Fantasy

"Das Vermächtnis der Grimms - Wer hat Angst vom Bösen Wolf" ist Band 1 einer Dilogie. Band 2 "Das Vermächtnis der Grimms - Spieglein, Spieglein an der Wand" erschien am 01.10.2019.


Klappentext


Kristin Collins steht vor der größten Herausforderung ihres Lebens: Ihr Bruder Brayden holt sie in seine Special Task Force, die Jagd auf den sogenannten Grimm macht - ein wolfartiges Wesen, das durch die Märchen der Brüder Grimm in die Welt der Menschen dringt und jeden mit Wahnvorstellungen verflucht, der über ihn liest.

Je tiefer Kris in die Märchen abtaucht, desto mehr verschwimmt die Grenze zwischen Realität und Fantasie. Schließlich weiß sie nicht mehr, wem sie noch trauen kann - und wer selbst Teil des Fluches geworden ist.


Cover

Ich liebe das Cover einfach. Es zeigt Kris und den Grimm, passt daher perfekt zum Buch und ich finde, hier stimmt einfach alles.

Inhalt


Kris war als Kind krank, seitdem hat sie eine Gabe: Sie kann zwischen den Zeilen lesen. Das ist für sie sowohl Fluch als auch Segen. Denn so erkannte sie zum Beispiel in einer simplen Nachricht ihres Freundes, dass er sich während des Schreibens der SMS mit einer anderen vergnügte. Als sie nun bei einer Tour durch Neuseeland in einem Kaffee sitzt und dort einen Bericht aus ihrer Heimat Deutschland über die sogenannten Grimm-Morde sieht, verliert sie das Bewusstsein und findet sich in einer Vision wieder, die sie so stark noch nie zuvor hatte. Sie begegnet in einer fremden Welt einer Frau, die ihr sagt, dass die Masali versagt haben und nur sie alleine stark genug sei um gegen den Grimm zu kämpfen. Kurz darauf wird sie von einem riesigen Wolf gejagt und wacht dann wieder in dem Kaffee auf, umringt von Sanitätern.

https://rezensionen-zeilenauslese.blogspot.com/p/das-vermachtnis-der-grimms-wer-hat.html

21 Januar 2020

#09 Gemeinsam Lesen

Heute ist bei den Mädels von Schlünzen-Bücher wieder "Gemeinsam Lesen" angesagt und ich bin heute wieder mal mit dabei.




1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese im Moment "Das Vermächtnis der Grimms - Wer hat Angst vorm bösen Wolf von Nicole Böhm und ich bin auf Seite 97/430.

 Inhalt
Kristin Collins steht vor der größten Herausforderung ihres Lebens: Ihr Bruder Brayden holt sie in seine Special Task Force, die Jagd auf den sogenannten Grimm macht – ein wolfsartiges Wesen, das durch die Märchen der Brüder Grimm in die Welt der Menschen dringt und jeden mit Wahnvorstellungen verflucht, der über ihn liest.
Je tiefer Kris in die Märchen abtaucht, desto mehr verschwimmt die Grenze zwischen Realität und Fantasie. Schließlich weiß sie nicht mehr, wem sie noch trauen kann – und wer selbst Teil des Fluches geworden ist.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"Gut." Neben dem Grübeln hatte ich auch eine nette Unterhaltung mit einem jungen Immobilienhändler gehabt, der auf dem Rückweg nach Deutschland war.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem buch loswerden?

Bis jetzt kann ich nichts schlechtes über das Buch sagen. Es gefällt mir sehr gut und ich freue mich auf's weiterlesen. Ich bereue ein bisschen, dass ich es so lange auf meinem SuB habe liegen lassen.

4. Leseplanung für 2020, was steht auf deiner Liste?

Oh je, da gibt es so viele tolle Bücher, die ich lesen möchte. Hier mal eine kleine Auswahl:

- Cyber Trips - Marie Grasshoff
- Das Vermächstnis der Grimms - Spieglein, Spieglein an der Wand - Nicole Böhm
- Die stille Kammer - Jenny Blackhurse
- Birthday Girl - Sue Fortin
- NSA - Andreas Eschbach
- Die Chroniken von Alice - Finsternis im Wunderland - Christina Henry
uvm.

Die Liste könnte ich jetzt endlos fortsetzen. Ganz wichtig ist, dass ich meinen SuB verkleinere und dann kommen ja immernoch so viele tolle Bücher dazu, die ich jetzt noch gar nicht kenne ;-)

20 Januar 2020

Boston Nights


Verlag: Mira Taschenbuch
Autorin: Samantha Young
Erschienen am: 06.12.2019
Seiten: 399
Genre: Erotikroman 

Klappentext

Nicht nur die Welt, sondern das gesamte Universum hat sich gegen sie verschworen. Auf jeden Fall kommt es Ava so vor. Denn ihr Sitznachbar ist der arrogante Schotte, der sie am Flughafen fast über den Haufen gerannt hat. Während des Fluges wünscht sie sich noch Abstand, doch abends im Hotelzimmer kann sie Caleb nicht nah genug sein. Dennoch ist sein Angebot, eine lockere Affäre zu beginnen, mehr als unverschämt. Empört lässt Ava ihn abblitzen. Als sie ihm erneut über den Weg läuft, muss sie immer noch an den besten One-Night-Stand ihres Lebens denken. Warum also nicht Calebs Vorschlag zustimmen und unverbindlichen Spaß haben. Immerhin besteht nicht die Gefahr, ihr Herz zu verlieren, oder?!

Cover

Mir gefällt das Cover sehr gut, es drückt diese Glamour-Welt aus, in der die Hauptprotagonisten sich öfter mal aufhalten.

Inhalt

Ava und Caleb treffen zum ersten Mal am Flughafen aufeinander, als Ava ein Upgrade für die erste Klasse buchen möchte. Caleb rennt sie dabei jedoch mehr oder weniger über den Haufen und schnappt ihr das letzte Upgrade vor der Nase weg. Es kommt zu weiteren Begegnungen an diesem Tag, bei denen Caleb jedoch immer die Oberhand behält. Letztendlich landen dann doch beide in der ersten Klasse und sitzen nebeneinander, wo die liebevolle Feindschaft vom neuen aufflammt.

Wie der Zufall es will kommen beide dann auch im selben Hotel unter und Caleb hilft Ava dabei ein paar lästige Verehrer abzuschütteln, woraufhin beide sich etwas näher kommen, bis Caleb ihr das Angebot macht, ihn auf sein Zimmer zu begleiten, worauf Ava sich einlässt und beide eine unvergessliche Zeit miteinander verbringen.

https://rezensionen-zeilenauslese.blogspot.com/p/verlag-harper-collins-autorin-kassandra.html


17 Januar 2020

Freitags-Füller

Heute will ich endlich mal wieder beim Freitags-Füller mitmachen, eine sehr originelle Mitmachaktion von "Scrapimpulse", bei der es jeden Freitag einen Lückentext gibt, den man nach Lust und Laune ausfüllen kann.

1. Es wird Zeit für den ersten Schnee, ich warte sehnsüchtig darauf.
2. Lass die anderen reden, und vergiss nicht Du selbst zu bleiben.
3. Ich bin bekennende Liebhaberin des Dschungelcamps und wenn ich Danni Büchner sehe, wie sie aus ihrer Trauer Profit schlagen möchte, denke ich mir im Ernst?
5. Als Kind musste ich Samstags immer die Straße kehren, sehr nervig ;-)
6. Ich mache mir immer viel zu viele Gedanken über die ganze Sache.
7. Was das Wochenende angehet, heute Abend freue ich mich auf einen Harry Potter Film Abend mit meinen Kindern, morgen habe ich geplant, eine Schule für unseren großen Sohn anschauen zu gehen, danach mit ihm für eine anstehende Mathearbeit zu lernen und danach den Geburtstag meines Mannes zu feiern und Sonntag möchte ich leider die Hausarbeit nachholen, die ich Samstag nicht erledigen kann und Mittags gemütlich das Fußballspiel unseres Sohnes genießen!   

16 Januar 2020

Top Ten Thursday




Es ist wieder Zeit für den Top Ten Thursday bei der lieben Aleshanee von "Weltenwanderer".

Thema heute ist:

"10 Neuerscheinungen, auf die du dich in diesem Jahr freust." 


Bermuda von Thomas Finn, erscheint am: 01.02.
Nur knapp überleben der Biologe Alex Kirchner und die Umweltaktivistin Itzil Pérez ein Schiffsunglück mitten im Bermudadreieck. Zusammen mit einem Dutzend weiterer Überlebender werden sie am Strand einer Vulkaninsel angespült. Doch die vermeintliche Rettung erweist sich schnell als tödliche Falle: Auf der Insel funktionieren weder Handys noch Kompasse, Nahrungsmittel verrotten über Nacht auf geheimnisvolle Weise, und schon am ersten Morgen ist ein Mitglied der Gruppe unauffindbar – dafür führen breite Schleifspuren direkt in den Mangrovendschungel. Und das ist erst der Anfang …

--------------------------------------

 Marta schläft von Romy Hausmann, erscheint am: 24.04.
Es ist Jahre her, dass man Nadja für ein grausames Verbrechen verurteilt hat. Nach ihrer Haftentlassung wünscht sie sich nichts sehnlicher, als ein normales Leben zu führen. Doch dann geschieht ein Mord. Und den wollen die Täter ungeschehen machen. Oder jemanden finden, den man in einem Gerichtsverfahren rechtskräftig verurteilen kann. Ein abgelegenes Haus wird zum Schauplatz eines bizarren Spiels ? denn Nadjas Vergangenheit macht sie zum perfekten Opfer. Und zur perfekten Mörderin ... Ein tief unter die Haut gehender Psychothriller über Schuld, Vergeltung und die Frage, ob ein Täter je wieder frei sein kann.

-------------------------------------- 

Die Frequenz des Todes - Auris - von Vincent Kliesch, erscheint am: 04.05.
»Hilfe, mein Baby ist weg! Hier ist nur Blut …« Nach kurzen Kampfgeräuschen bricht der
panische Notruf einer Mutter plötzlich ab. Wenn jemand aus diesem Tonfragment Rückschlüsse zur Rettung des Babys ziehen kann, dann der forensische Phonetiker Matthias Hegel – den einige noch immer für einen Mörder halten. Mit einer elektronischen Fußfessel wird er in Hausarrest entlassen, um seine Gerätschaften nutzen zu können. Doch Hegel benötigt Augen und Ohren außerhalb seines Hauses – und des Polizeiapparats: Mithilfe von Informationshäppchen über das Schicksal ihres verschwundenen Bruders spannt er erneut Crime-Podcasterin Jula für sich ein. Was die junge Frau in tödliche Gefahr bringt …

--------------------------------------  

 Der Fahrer von Andreas Winkelmann, erscheint am: 16.06.
Du hattest einen höllischen Tag und einen Gin Tonic zu viel. Das Auto kannst du nicht mehr nehmen. Zum Glück gibt es MyDriver, die App, mit der man jederzeit ein Auto samt Fahrer bestellen kann. Aber du kommst nie zu Hause an… Überall in der Stadt verschwinden junge Frauen. Kommissar Jens Kerner und seine Kollegin Rebecca Oswald ermitteln fieberhaft - obwohl beide mit privaten Herausforderungen kämpfen. Jens wird mit seiner Vergangenheit konfrontiert, und Rebecca versucht erfolglos, ihn in die Gegenwart - und zu sich - zu ziehen. Dann verschwindet eine Fahrerin von MyDriver - auf dem Wagen steht in Leuchtschrift: #findemich ...

-------------------------------------- 
 
  Devolution von Max Brooks, erscheint am: 17.08.
 In den Bergen, am Fuße eines Vulkans, liegt Greenloop, eine exklusive Gemeinschaft von Aussteigern. Ein Idyll in der Wildnis, in dem Katherine und Dan auf eine neue Heimat unter Gleichgesinnten hoffen – und auf einen Neuanfang für ihre Ehe. Doch dann bricht der Vulkan aus, und Greenloop ist von der Außenwelt abgeschnitten. Tag für Tag wird die Lage in der Siedlung angespannter – und nachts hören sie die Schreie. In den Wäldern reißen gnadenlose Jäger ihre Beute, hochentwickelte affenähnliche Kreaturen, getrieben vom Instinkt zu überleben. Und jede Nacht kommen die Schreie näher ...

 --------------------------------------  

Die Chroniken von Alice - Finsternis im Wunderland - von Christina Henry, erscheint am: 16.03.
Seit zehn Jahren ist Alice in einem düsteren Hospital gefangen. Alle halten sie für verrückt, während sie selbst sich an nichts erinnert. Weder, warum sie sich an diesem grausamen Ort befindet, noch, warum sie jede Nacht Albträume von einem Mann mit Kaninchenohren quälen. Als ein Feuer im Hospital ausbricht, gelingt Alice endlich die Flucht. An ihrer Seite ist ihr einziger Freund: Hatcher, der geisteskranke Axtmörder aus der Nachbarzelle. Doch nicht nur Alice und Hatcher sind frei. Ein dunkles Wesen, das in den Tiefen des Irrenhauses eingesperrt war, ist ebenfalls entkommen und jagt die beiden. Erst wenn Alice dieses Ungeheuer besiegt, wird sie die Wahrheit über sich herausfinden – und was das weiße Kaninchen ihr angetan hat …

 -------------------------------------- 

Echo von Thomas Olde Heuvelt, erscheint am 14.09.
Eigentlich sollte es eine ganz gewöhnliche Bergtour werden, als Nick mit seinem Kletterpartner Augustin zum Mont Maudit in den Schweizer Alpen aufbricht. Doch dann kommt es unterwegs zu einem tragischen Unfall: Augustin stürzt in eine Gletscherspalte, Nick wird schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert – er wird für immer schwer entstellt sein. Sam, Nicks Lebensgefährte, ist zunächst nur froh, dass sein Freund überlebt hat, aber dann passieren immer mysteriösere Dinge in Nicks Umfeld. Auch Nick selbst verhält sich immer seltsamer, und schon bald wird Sam klar, dass Nick etwas vom Mont Maudit mitgebracht hat. Etwas Böses .

 --------------------------------------

Vortex von Anna Benning, erscheint am: 04.03.
Der Tag, an dem der erste Vortex über unsere Welt zog, veränderte alles. Der Energiewirbel veränderte unsere Länder. Unsere Meere. Und er veränderte uns.
Er weckte Kräfte, die es nicht geben sollte. Kräfte des Feuers, der Erde, der Luft und des Wassers.
Unsere Welt ist heute eine andere. Doch die Vortexe sind geblieben.
Ich lernte, in ihren Wirbeln zu laufen. Ich lernte, ihre Kräfte zu meinen Kräften zu machen. Doch ich wusste nicht, welche Macht ich da entfachte. Bis ich ihn traf. Und sich alles, aber auch alles veränderte.

 --------------------------------------

Niemandsstadt von Tobias Goldfarb, erscheint am: 14.02.
In der Niemandsstadt gibt es alles, was man sich in der Wirklichkeit erträumt. Drachen ziehen durch die Wolken, Statuen zwinkern einem freundlich zu. Gleich drei Sonnen wärmen Gesicht und Rücken. Räume entstehen immer dann, wenn man sie braucht. Hier fühlt sich Josefine wohl. Doch diese Stadt, ihre Geschöpfe und ihr Zauber sind in Gefahr. Bedroht von spionierenden Crowbots, von Magie raubenden Maschinen, von einer weiten, weißen Leere. Ausgerechnet Josefine soll eingreifen – aber wie bekämpft man einen Gegner, der nicht existiert?

 --------------------------------------

Ada (1) - Die vergessenen Kreaturen - von Miriam Rademacher, erscheint am: 31.01.
Hörst du es? Das Knacken und Rascheln in der Dunkelheit, das einsetzt, sobald du das Licht gelöscht hast? Rede dir ein, dass es ganz harmlos ist, doch Ada weiß es besser.
Denn vor vierzig Jahren, als dem Kindermädchen einer ihrer Schützlinge abhandenkam, ist sie ihnen begegnet: den vergessenen Kreaturen, die zwischen den Wänden lauern.
Ausgerechnet in dem Haus, in dem das Unglück damals geschah, verschwindet jetzt erneut ein kleiner Junge, und dieses Mal will Ada bis an ihre Grenzen gehen, um das Kind zu retten. Doch manche Geheimnisse sträuben sich dagegen, gänzlich gelüftet zu werden.
 


Die Liste könnte ich jetzt endlos weiterführen ;-) Auf welche Bücher freut ihr euch in diesem Jahr? Wenn ihr ein Kommentar da lasst, komme ich gerne zum Gegenbesuch auf eurem Blog vorbei.

Liebe Grüße
Sabine 

Die Welt nach der Flut

Verlag: Harper Collins
Autorin: Kassandra Montag
Erschienen am: 17.12.2019
Seiten: 446
Genre: Dystopie, Roman 

Klappentext

Vor sechs Jahren musste die damals hochschwangere Myra hilflos zusehen, wie ihr Mann ihre älteste Tochter Row kidnappte und mit einem Boot über die dunklen Fluten davonfuhr. Sie hatte keine Chance, sie einzuholen. Denn die Erde ist nicht mehr, wie sie einst war: Seit der großen Klimakatastrophe gibt es kein Festland mehr, lediglich Archipale, ehemalige Bergregionen, auf denen sich die verbliebenen Menschen gerettet haben. Doch nun bekommt Myra eine einmalige Chance: Mit ihrer jüngsten Tochter darf sie auf einem Boot mitreisen. Eine Chance, auf eine Zukunft, auf ein neues Leben. Doch sie hat Row niemals vergessen, und als sie auf der Reise Hinweise auf den Aufenthaltsort ihres Kindes bekommt, bringt sie die Crew dazu, den Kurs zu ändern. Eine dramatische Entscheidung, mit der sie nicht nur ihr eigenes Leben, sondern das aller auf dem Boot in große Gefahr bringt.

Cover

Das Cover passt zum Buch, haut mich jetzt aber nicht wirklich um. Ich finde es weder besonders auffällig noch sehr schön, aber mit denen im Wasser schwimmenden Buchstaben passt es auf jeden Fall zum Thema.
Inhalt

Es ist wenige Tage her, dass die Flut Nebraska überspült hat. Myra ist hochschwanger mit ihrem zweiten Kind, als ihr Mann Jacob die 5 Jahre alte Tochter Row in ein Motorboot zu einem fremden Mann zerrt und mit ihr verschwindet.

In der Anfangszeit der Flut lebt Myra dann mit ihrem Großvater und dem neugeborenen Baby auf einem Boot, das ihr Großvater gebaut hat, aber dieser stirbt unerwartet und fortan ist Myra mit der kleinen Pearl auf sich alleine gestellt. Sechs Jahre lang sucht sie weiterhin nach Pearls Schwester Row und als sie die Hoffnung schließlich aufgibt erhält sie den Hinweis, dass Row von Piraten gefangen gehalten wird. Sie soll auf der Insel Valley sein und sobald sie alt genug ist, wird sie auf einem der Brutschiffe der Piraten leben. Hier leben Frauen im gebärfähigen Alter, sie sind dazu verpflichtet nach Möglichkeit jährlich ein Baby zu bekommen. Daraufhin beschließt Myra nach Valley zu segeln, aber die Reise dorthin ist gefährlich.

https://rezensionen-zeilenauslese.blogspot.com/p/verlag-ravensburger-autorin-stefanie.html

14 Januar 2020

#08 Gemeinsam Lesen

Es ist mal wieder Zeit für "Gemeinsam Lesen" bei den Mädels von Schlunzenbücher...


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese "Die Welt nach der Flut" von Kassandra Montag und bin auf Seite 367 von 446.

  Klappentext:
Vor sechs Jahren musste die damals hochschwangere Myra hilflos zusehen, wie ihr Mann ihre älteste Tochter Row kidnappte und mit einem Boot über die dunklen Fluten davonfuhr. Sie hatte keine Chance, sie einzuholen. Denn die Erde ist nicht mehr, wie sie einst war: Seit der großen Klimakatastrophe gibt es kein Festland mehr, lediglich Archipale, ehemalige Bergregionen, auf denen sich die verbliebenen Menschen gerettet haben. Doch nun bekommt Myra eine einmalige Chance: Mit ihrer jüngsten Tochter darf sie auf einem Boot mitreisen. Eine Chance, auf eine Zukunft, auf ein neues Leben. Doch sie hat Row niemals vergessen, und als sie auf der Reise Hinweise auf den Aufenthaltsort ihres Kindes bekommt, bringt sie die Crew dazu, den Kurs zu ändern. Eine dramatische Entscheidung, mit der sie nicht nur ihr eigenes Leben, sondern das aller auf dem Boot in große Gefahr bringt.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"Daniel reichte mir das Fernglas."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Das Buch hatte ich zufällig beim Harper Collins Verlag entdeckt und als Rezensionsexemplar bekommen. Das Cover finde ich eher mittelmäßig, aber die Geschichte ist sehr gut. Es ist eine Art modernes Piratengeschichte, es geht um das Überleben auf dem Meer mit Fischfang, Kämpfen und alles was sonst noch dazu gehört, so wie um die bedingungslose Liebe einer Mutter zu ihren Töchtern. Mich haut das Buch nicht um, aber es ist sehr gut geschrieben und interessant zu lesen :-)

4. Achtest du beim Buchkauf auf irgendwelche Bestsellerlisten oder Auszeichnungen?

Nein, auf so was achte ich überhaupt nicht. Im Gegenteil, ich schüttel sogar manchmal den Kopf über Bücher, die auf Bestsellerlisten sind und frage mich, wie sie dorthin kommen ;-) Ich schaue mir den Klappentext an und manchmal auch die Leseprobe und wenn mich das überzeugt lese ich das Buch, selbst wenn es auf keiner Liste auftaucht.

13 Januar 2020

Secret Game

 
Verlag: Ravensburger
Autorin: Stefanie Hasse
Erschienen am: 04.07.2019
Seiten: 384
Genre: Jugendbuch 

Klappentext


Ivorys Leben könnte perfekt sein: Sie hat ein Stipendium für die St. Michell, eine Privatschule an der New Yorker Upper East Side, und ist glücklich mit Mitschüler Heath. Doch an der St. Michell gibt es eine gefährliche Tradition: DAS SPIEL. Keiner weiß, welcher Schüler in diesem Jahr die Nachrichten verschickt, doch allen ist klar: Wer die Aufgaben darin nicht erledigt, wird bestraft. Als Heath sich plötzlich von Ivory abwendet, ahnt sie, dass DAS SPIEL dahintersteckt. Kurz entschlossen lässt sie sich auch darauf ein und gerät in einen Sog aus Geheimnissen und Intrigen, aus dem es kein Entrinnen gibt.


Cover

Ich mag das schlichte Cover sehr. Aber sollte das in der Mitte Heath darstellen, ist es nicht ganz das, was ich mir unter ihm vorstelle, auch glaube ich nicht, dass ein Kerl wie er so einen traurigen Dackelblick hat.

Inhalt


Ivory, genannt Ivy, wohnt noch nicht lange mit ihren Eltern in New York, sie zog vor einiger Zeit von Deutschland nach Manhatten, wo ihr Vater eine Buchhandlung betreibt und ihre Mutter als Pastorin arbeitet. Ivy kommt demzufolge aus einem gut bürgerlichen Haushalt und trifft an der Privatschule St. Michell, für die sie ein Stipendium hat, auf die High Society New Yorks. In den Sommerferien vor ihrem ersten Jahr an der St. Michell kommt sie mit Heath zusammen, der gemeinsam mit Stiefschwester Penelope und seinem kleinen Bruder Zach aus einer der einflussreichsten New Yorker Familien kommt. Trotz aller Vorurteile gegenüber Heath lernt sie im Sommer eine völlig andere Seite von ihm kennen und lieben, wird jedoch schon am ersten Schultag bitter enttäuscht. Denn Heath macht so, als hätte es den gemeinsamen Sommer nie gegeben und beachtet sie nicht mehr.

Schnell kommt Ivy dahinter, dass es an der Schule ein gefährliches Spiel gibt, an dem viele Schüler teilnehmen. Wer nicht teilnehmen möchte wird erpresst und geködert, genauso wie Ivy, die sich trotz der vielen Warnungen und guten Ratschläge ihrer besten Freundinnen Kelly und Iljana auf das Spiel einlässt. Noch vor dem ersten Schultag sagt Iljana zu ihr: "Denk immer daran: Es ist kein Spiel, Ivy. Es ist bitterer Ernst." Iljana selbst besucht die St. Michell nicht mehr, sie ist inzwischen auf einem Privatinternat.

https://rezensionen-zeilenauslese.blogspot.com/p/secret-game-brichst-du-die-regeln.html

09 Januar 2020

Top Ten Thursday

Heute ist wieder "Top Ten Thursday" bei der lieben Aleshanee von Weltenwanderer. Ich schaffe es leider nicht jede Woche mit zu machen, aber heute bin ich auch mal wieder mit dabei.






Das heutige Thema ist: 


"10 deiner buchigen Flops aus 2019"

Meine 10 Flops aus dem letzten Jahr sind:




Viele fanden das Buch super, mich konnte es leider gar nicht überzeugen. Meine Rezi dazu gibt es HIER.


Das war definitv das schlechteste Buch, das ich 2019 gelesen habe. Hier hat der Klappentext total versagt, denn der war ganz anders wie der Inhalt.
>>> Rezension 
 

Zog sich wie Gummi, habe lange gebraucht, um es zu Ende zu lesen. HIER findet ihr meine Rezension dazu.


Die "Eiswelt" war ein sehr kompliziertes Buch, mit vielen Fußnoten und Erklärungen. Mich konnte es nicht mitreißen.
>>> Rezension 

Ich mag die Bücher von Andreas Winkelmann sehr, aber bei diesem hier hat der Klapptentext viel mehr versprochen, als letztendlich passiert ist. Noch dazu war es sehr vorhersehbar.
>>> Rezension 


Ein gut gemeintes Jugendbuch, das mich aber nicht mitreißen konnte. HIER geht es zu meiner Rezension von Band 1 und Band 2.

Von diesem Buch hatte ich mir wegen der Vorschusslorbeeren sehr viel mehr versprochen, vielleicht war ich deswegen so enttäuscht. Ich fand es schrecklich kompliziert und teilweise auch sehr zäh.
>>> Rezension 

Ich bin wirklich ein Fan von Sebastian Fitzek, aber "Der Insasse" war bis jetzt das schlechteste Buch, das ich von ihm gelesen habe.
>>> Rezension 



"Das Spiel" ist der 2. Band der "Spiel-Trilogie" von Jeff Menapace. Band 1 fand ich super, Band 2 war dann aber richtig lahm. Die Rezensionen zu allen drei Büchern gibt es HIER.

Das beste an "Witchmark" ist das Cover, das im Dunkeln leuchtet. Die Geschichte konnte mich aber leider nicht mitreißen, es war für mich mehr Krimi wie Fantasy.




So, das waren einige meiner Flops aus 2019. Wer auch beim Top Ten Thursday mitgemacht hat, kann mir gerne ein Kommentar mit dem Link zu seinem Beitrag da lassen, ich komme dann zu einem Gegenbesuch auch eurem Blog vorbei :-) 

Neuschnee

Passend zum Winter wollte ich noch einen winterlichen Thriller lesen, aber na ja, das war wohl nichts. "Neuschnee" von Lucy Foley fand ich leider sehr langweilig. Es tut mir sehr leid, aber für mich hatte das wenig mit einem Thriller zu tun...


 Verlag: Penguin
Autorin: Lucy Foley
Erschienen am: 01.12.2019
Seiten: 432
Genre: Thriller

Klappentext

Winter in den Highlands: Neun Freunde verbringen den Jahreswechsel in einer abgelegenen Berghütte. Sie feiern ausgelassen, erkunden die eindrucksvolle Landschaft und gehen auf die Jagd - doch was als ein unbeschwerter Ausflug beginnt, wird bitterer Ernst, als heftiger Schneefall das Anwesen von der Außenwelt abschneidet. Nicht nur das Gerücht von einem umherstreifenden Serienmörder lässt die Stimmung immer beklemmender werden, auch innerhalb der Gruppe suchen sich lang begrabene Geheimnisse ihren gefährlichen Weg ans Licht. Dann wird einer der Freunde tot draußen im Schnee gefunden. Und die Situation in der Hütte eskaliert...

Cover

Das Cover finde ich sehr schön und auch sehr ansprechend. So stellt man sich doch ein Landgut in den Highlands vor.

Inhalt

Die Freunde Emma, Mark, Miranda, Julien, Nick, Bo, Samira und Giles mit Baby Priya und die alleinstehende Katie machen gemeinsam einen Ausflug in die winterlichen Highlands. Emma hat diesen Ausflug organisiert um endlich mehr zu der Gruppe, die sich alle schon länger kennen, dazu zu gehören. Denn sie ist erst vor drei Jahren zu der Clique dazu gestoßen, als sie mit Mark zusammenkam und fühlt sich daher oft ausgeschlossen.

Am Bahnhof werden sie von Wildhüter Doug abgeholt, der ihnen direkt erklärt, dass es möglich ist tagelang auf dem Landgut eingeschneit zu sein und dass dann auch keine Züge fahren, die die Gäste wieder nach Hause bringen. Doug macht einen mysteriösen Eindruck und Miranda, die mit Julien zusammen ist, ist direkt hin und weg von ihm.

https://rezensionen-zeilenauslese.blogspot.com/p/verlag-bastei-lubbe-autorin-marie.html

08 Januar 2020

Cover Theme Day

Heute ist wieder "Cover Theme Day" bei "Charleen's Traumbibliothek" , eine wöchentliche Mitmachaktion bei der man zu einem vorgegebenen Thema ein Buch oder einfach nur ein Cover vorstellen kann. Thema heute ist:

"Zeige das Cover eines Buches, welches zu deinen Jahreshighlights 2019 gehört."

Ich habe mich für "Die Tierkriegerin und das Ende der Menschheit" von Felicity Green entschieden. Ein Buch, das mich im letzten Jahr sehr überrascht hat und ich freue mich auf Band 2, der in diesem Jahr erscheinen soll. Das Cover passt zum Buch und mir gefällt es auch ganz gut. Meine Rezi dazu gibt es HIER.


Klappentext
 
Als Alannah in die Klinik für aggressive Jugendliche auf einer einsamen Shetland-Insel eingewiesen wird, glaubt sie, endlich Hilfe und Freunde gefunden zu haben. Ja, im charismatischen Nic vielleicht sogar mehr als einen Freund. Bis sich herausstellt, dass man Alannah dort nicht behandeln, sondern aus ihr machen will, vor dem sie sich am meisten fürchtet: das blutrünstige, unkontrollierbare Tier in ihr, den Berserker. Nic und ihre neuen Freunde wissen die schreckliche Wahrheit längst: Das Ende der Menschheit und die Rückkehr der Trollwesen stehen bevor. Alannah wurde zur Tierkriegerin herangezüchtet, um auserwählte Magier im Kampf gegen die Wesen zu beschützen.

Doch die Zeit der Menschheit läuft ab. Können Auserwählte und Tierkrieger versuchen, die Apokalypse abzuwenden? Alannah ringt noch dazu mit einer düsteren Ahnung: Sie hat weniger mit den Auserwählten wie Nic gemein, sondern mehr mit den schrecklichen Kreaturen, die bei der zweiten Ragnarök aus der Erde kriechen werden.

07 Januar 2020

#07 Gemeinsam Lesen

Heute möchte ich endlich mal wieder bei "Gemeinsam lesen" mitmachen, einer Gemeinschaftasktion von "Schlunzen-Bücher".


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese im Moment "Neuschnee" von Lucy Foley und bin auf Seite 378.

Klappentext
 Winter in den Highlands: Neun Freunde verbringen den Jahreswechsel in einer abgelgenen Berghütte. Sie feiern ausgelassen, erkunden die eindrucksvolle Landschaft und gehen auf die Jagd - doch was als ein unbeschwerter Ausflug beginnt, wird bitterer Ernst, als heftiger Schneefall das Anwesen von der Außenwelt abschneidet. Nicht nur das Gerücht von einem umherstreifenden Serienmörder lässt die Stimmung immer beklemmender werden, auch innerhalb der Gruppe suchen sich lang begrabene Geheimnisse ihren gefährlichen Weg ans Licht. Dann wird einer der Freunde tot draußen im Schnee gefunden. Und die Situation in der Hütte eskaliert...

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Das Einzige, was mir ein wenig Erleichterung verschafft, ist der Gedanke an Juliens Entsetzen, wenn er begreift, dass ich ihn vor der ganzen Welt bloßstellen werde.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Ich bin froh, dass ich das Buch gleich zu Ende lesen werde, denn es ist absolut nicht meins. Es ist langweilig, es gibt eine Menge flache Dialoge und es ist total vorhersehbar. Es geht hauptsächlich um Beziehungskisten und Intrigen zwischen den Freunden, die seit langem mal wieder alle zusammen Zeit miteinander verbringen. Der Serienmörder, auf den man sich als Thriller-Fan ja freut ;-), läuft nur nebenbei und spielt nicht wirklich eine Rolle.

4. Liest du lieber dicke Bücher (400 Seiten aufwärts) oder dünne (300 Seiten)?

Sowohl als auch, mir ist es eigentlich egal wie viele Seiten ein Buch hat, so lange es mich fesseln kann. Bei meinem aktuellen Buch wäre ich allerdings froh, es hätte weniger wie 400 Seiten, hat es aber leider nicht ;-)